Presseartikel: “Freie Presse“ am 27.07.2009